Archive: Gewinner

Tim Friedrichs

2. Preis „Erdwärme zur Förderung des Tierwohls“, Tim Friedrichs In aufwändigen Bauarbeiten konstruierte Friedrichs deshalb einen sogenannten Erdwärmetauscher. Die dafür verlegten Rohre münden über einen betonierten Zuluftkanal in den Stall. Im Abluftkanal verbaute Lüfter erzeugen ein Unterdruck im Inneren, der die Außenluft durch die Erdwärmetauscherrohre in die Buchten strömen lässt. So können im Sommer und […]

weiterlesen

Torsten Deye

3. Preis „Verbessertes Stallkonzept für Ferkelaufzucht, Sauenhaltung und Schweinemast“, Kerstin und Torsten Deye Familie Deye hat ein geschlossenes System mit besonderen Haltungsbedingungen entwickelt: Im Deckzentrum werden Selbstfangbuchten eingesetzt, in denen die Sauen auch gefüttert werden. Nach der Belegung können sie den angrenzenden Außenbereich mit Stroheinstreu ausgiebig nutzen. Der Wartestall bietet große Fensterfronten und offene Seitenwände, einen Tiefstreu- […]

weiterlesen

Christoph Becker

1. Preis „Der Schweinebuzzer“, Christoph Becker Der im vergangenen Jahr drittplatzierte Christoph Becker entwickelte den sogenannten „Schweinebuzzer“. Bei diesem schieben seine Schweine mit ihrem Rüssel einen an der Wand befestigten PVC-Pfahl nach oben, der wiederum einen Pilztaster aktiviert. So stellen die Tiere eigenständig Nebelduschen an, füllen Wassertränken mit frischem Wasser auf oder starten einen Futterverteilautomaten […]

weiterlesen

Peer Sachteleben

1. Preis „Mobile Auslaufhaltung“, Peer Sachteleben Peer Sachteleben betreibt seit gut einem Jahr den Schlehbaumhof im niedersächsischen Osnabrück. Ihm ist das Wohl seiner Tiere sehr wichtig. Daher machte sich der Landwirt von Anfang an intensive Gedanken darüber, wie die Schweinhaltung auf seinem Hof aussehen könnte. Sachteleben beschäftigte unter anderem die Frage, wie er seinen Tieren […]

weiterlesen

Heinz Hackmann

2. Preis Aktivstall, Heinz Hackmann Landwirt Heinz Hackmann betreibt seit 1989 eine Schweinemast in Hemmelte in Niedersachsen. Tierwohl war und ist ihm wichtig. Deshalb war er sofort begeistert, als er vor drei Jahren von einem neuen Stallkonzept seiner Kollegin Gabriele Mörixmann hörte, das den Schweinen besonders viel Platz, Bewegung und Abwechslung bietet. Und das in […]

weiterlesen

Christoph Becker

3. Preis „Buchtenstrukturierung“, Christoph Becker Christoph Becker betreibt seit 2010 eine konventionelle Schweinemast in der Lüneburger Heide. Im Laufe der Jahre probierte der Landwirt viele neue Ideen aus, um das Tierwohl in seinem Stall zu steigern. Die Erfahrungen haben ihm gezeigt, dass mehr Platz oder das reine Angebot von Stroh alleine nicht ausreicht. In dem […]

weiterlesen

Gabriele Mörixmann

Sonderpreis Aktivstall, Gabriele Mörixmann Landwirtin Gabriele Mörixmann aus Melle in Niedersachsen hat schon so einige Erfahrungen mit unterschiedlichs-ten Haltungssystemen gesammelt. Im Laufe der Jahre hat sie Sauen in einem Biobetrieb gehalten, aber auch konventionell Schweine gemästet. Beide Konzepte haben sie nicht vollständig überzeugt. Ihr Wunsch: Eine Schweinehaltung, die den Spagat zwischen möglichst viel Tierwohl, Transparenz […]

weiterlesen

Gé Backus

Gé Backus, Connecting Agri & Food: Kluger Stall „Projektförderung in der Praxis – Wissenschaft“ Nur wenige wissen, dass ein optimales Stallklima erheblich zu einer guten Tiergesundheit und weniger Stress beiträgt. Häufig wissen Landwirte, beispielsweise Schweinehalter von Mastschweinen und Ferkeln, gar nicht so genau, wie es um das Klima in den verschiedenen Abteilungen ihrer Ställe eigentlich […]

weiterlesen

Dr. med. vet. Birgit Spindler

Automatisches Frühwarnsystem zur Detektion von Verletzungen bei Puten, Dr. med. vet. Birgit Spindler „Projektförderung in der Praxis – Wissenschaft“ Verletzungen der Tiere in Putenställen, hervorgerufen durch gegenseitiges Bepicken, haben vielfältige Gründe – ein zu eng besetzter Stall ist nur ein möglicher davon. Ein automatisches Frühwarnsystem soll deshalb dazu beitragen, Verletzungen bei Puten schneller aufzuspüren. Entwickelt […]

weiterlesen