3. August 2018

Innovationspreis Tierwohl gestartet: Initiative Tierwohl sucht Pioniere

Die Landwirtschaft steckt voller Innovation, Erfindergeist und engagierter Menschen – in der Forschung und in der Praxis. Genau die suchen wir! Wir möchten Ideen für mehr Tierwohl aus dem Kopf aufs Papier und in den Stall bringen. Dafür haben wir den Innovationspreis Tierwohl ins Leben gerufen.

Mit dem Innovationspreis werden Ansätze aus Praxis und Wissenschaft prämiert. Von kleiner Konstruktion, wie beispielsweise einer Idee zur Beschäftigung der Tiere, bis zum großen Forschungsprojekt zu Tiergesundheit – wir suchen die besten Ideen für mehr Tierwohl. Dabei prämieren wir sowohl Konzepte als auch Ideen, die bereits im Stall getestet wurden und fördern auch den Praxistest selbst.

Sie haben eine Idee oder arbeiten an einem Projekt, das einen Preis verdient hat?

Dann bewerben Sie sich! Bis zum 1. Oktober 2018 können sich Landwirte, Fachexperten und Wissenschaftler für den Innovationspreis Tierwohl bewerben. Wir suchen Innovationen – von Konzept bis Prototyp.

Was wird genau gefördert?

Alle neuen Ansätze, die zu mehr Tierwohl oder mehr Tiergesundheit für Schweine, Hähnchen oder Puten beitragen.

Landwirte und Fachexperten können sich in drei Kategorien bewerben: a) Erfolgreich umgesetzte Innovationen; b) Ideen und Konzepte; c) Innovative Ideen für den Praxistest.

Forscher und Wissenschaftler können sich in zwei Kategorien bewerben: a) Ideen und Konzepte; und b) Projektförderung in der Praxis.

Was gibt es zu gewinnen?

Den Gewinnern winkt ein Preisgeld von 10.000 Euro für den ersten, 7.000 Euro für den zweiten und 5.000 für den dritten Platz. Bei vielversprechenden und schon weiterentwickelten Projekten fördern wir zudem die Erprobung in der Praxis.

Wie bewerben Sie sich?

Die Bewerbung können sie ganz einfach per Email oder Post verschicken. Alles, was sie dazu brauchen, finden Sie unter http://innovationspreis-tierwohl.de/innovationspreis-fuer-mehr-tierwohl/. Die Bewerbungsunterlagen sollten nicht länger als fünf Seiten sein und vorzugsweise Fotos oder Skizzen beinhalten.

Zurück zur Übersicht