Auf Herz und Lunge geprüft: Befunddatenerfassung am Schlachthof

In der Initiative Tierwohl spielen die Erhebung, Bewertung und Rückmeldung von Befunddaten aus der Schlachtung eine zentrale Rolle. Denn: Konkrete Befunde können wichtige Rückschlüsse auf das Wohlbefinden und die Gesundheit in der Haltung von Tieren liefern. Amtstierärzte in den Schlachtbetrieben erfassen beispielsweise Organe auf Auffälligkeiten oder die Unversehrtheit der Tiere und geben diese in einer […]

Weiterlesen

Staatliche Tierhaltungskennzeichnung: Initiative Tierwohl zu den Plänen

Die Initiative Tierwohl (ITW) kommentiert die am 7. Juni 2022 vorgestellten Pläne des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zur Schaffung einer staatlichen Tierhaltungskennzeichnung. Auf einen Blick: Stufe ‚Stallhaltung + Platz‘ ist wichtiger Hebel für das Tierwohl in Deutschland Bei der Überprüfung der landwirtschaftlichen Betriebe müssen Staat und Wirtschaft an einem Strang ziehen Finanzierungskonzept muss […]

Weiterlesen

Schokohasen im Futtertrog

Schokohasen, Nougateier oder Fondantküken: Mit den Ostertagen sind die Supermarktregale vollgepackt mit lauter süßen Köstlichkeiten – jeder Zentimeter wird genutzt. Das kann doch kein Mensch alles essen… Stimmt! Deswegen landet die sogenannte „Überschussware“, also nicht verkaufte Saisonartikel, oftmals auch im Futtertrog und bekommt im Sinne einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft ein zweites Leben als Futtermittel. Denn: Auch […]

Weiterlesen
Artikel durchsuchen
80 Artikel
Sortierung:

Rinderhalter aufgepasst: Initiative Tierwohl jetzt auch für Rind!

Ab dem 15. März 2022 bietet die Initiative Tierwohl nun auch die Teilnahme für Rinderhalter an: Rinder- und Kälbermäster bekommen somit für die Verbesserung des Tierwohls in ihren Ställen eine angemessene Vergütung von den angeschlossenen Schlachtunternehmen und werden Teil des branchenweiten Bündnisses. Seit 2015 können bereits Schweine- und Geflügelhalter teilnehmen. Tierwohlmaßnahmen, die über dem gesetzlichen […]

weiterlesen

Highlights aus 6 Jahren und 2 Programmphasen

Die Initiative Tierwohl schaut auf 6 Jahre stetiger Weiterentwicklung zurück. Der großen Skepsis und hartnäckigen Kritik in der Anfangszeit ist ein hohes Maß an Akzeptanz gewichen. Als Programm der kleinen Schritte hat sich das Wirtschaftsbündnis zu dem erfolgreichsten und wirksamsten Anbieter für Schweine- und Geflügelhalter entwickelt, die mehr Tierwohl umsetzen wollen ohne dabei einen wirtschaftlichen […]

weiterlesen

Magazin Themen

Initiative Tierwohl Teilnehmer

Im Regal

Eine Mahlzeit ist nicht nur ein bloßes Bedürfnis. Es ist ein Ritual – mit Wertschätzung für Freunde, Familie und das Produkt. Alles rund um Fleischprodukte, die von der Initiative Tierwohl zertifiziert sind, finden Sie hier.Zur Seite
Karin Könninger Putenmast

Im Stall

Am Ende steht das Fleisch fertig verpackt im Regal. Wir zeigen Ihnen, wo es herkommt wenn es mit dem Siegel der Initiative Tierwohl ausgezeichnet ist. Wer hält die Tiere, wie sieht es in den Ställen aus?Zur Seite
Logo ITW

Neuigkeiten aus der Initiative Tierwohl

Die Initiative Tierwohl ist ein lebendiges System, das kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird. Stillstand gibt es nicht. Hier informieren wir Sie über alle Neuigkeiten.Zur Seite
Tierwohl-Lexikon Initiative Tierwohl

Tierwohl-Lexikon

Schon gewusst, dass man in Staub baden kann? Erstaunliche Fakten über Tierwohl, kurz erklärt. WeiterlesenZur Seite

Zahlen und Fakten

0
landwirtschaftliche Betriebe nehmen bereits teil.
0
Besucher finden die Initiative gut. Sie auch?
Sie haben zugestimmt!
0
Millionen Tiere profitieren bereits jährlich von der Initiative Tierwohl.
Das Tierwohl-Lexikon
Tierwohllexikon Staubbaden
Staubbaden
Geflügel“badet“ gern in der Bodeneinstreu zur Körperpflege, es ist ein sogenanntes Komfortverhalten. Anschließend ordnen die Tiere das Gefieder wieder mit dem Schnabel.
Raufutter Tierwohllexikon
Raufutter
Mit diesem Begriff ist Futter mit einem hohen Rohfasergehalt gemeint, wie Heu oder Stroh. Es kann die Tiergesundheit fördern und ist deshalb ein Wahlkriterium für Landwirte in der Initiative Tierwohl.
Kloake Tierwohllexikon
Kloake
Bei der Kloake handelt es sich um einen Körperteil des Huhns. Es ist der Ausgang für Urin und Kot aber auch für das Ei.
Beschaeftigungsmaterial Tierwohllexikon
Beschäftigungsmaterial
Gegen Langeweile oder Stress wird Schweinen, Hähnchen und Puten Beschäftigungsmaterial zur Verfügung gestellt. In den Anforderungen der Initiative Tierwohl handelt es sich um organisches, also verbrauchbares, Material wie Picksteine für Hähnchen sowie Puten und Hanfseile für Schweine.
Belegung Tierwohllexikon
Belegung
Belegung bezeichnet die Befruchtung des weiblichen Schweins in der Sauenhaltung. Die Tragzeit dauert dann fast 4 Monate.