Betriebe stellen sich vor
„Die Initiative Tierwohl macht einen guten Job: Das System klappt, das System läuft. Es wird regelmäßig und mit Umsicht kontrolliert. Den Landwirten wird ein Vertrauen entgegengebracht, das man so auch zurückgeben kann.“
Steckbrief

Andreas Seul

Alter: 58
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Bei der Initiative Tierwohl seit:
2018
Umgesetzte Kriterien:
Unsere Schweine haben mehr Platz und ihnen steht ständig Raufutter wie z.B. Stroh oder Heu zusätzlich zum regulären Futterangebot zur Verfügung. Außerdem bekommen sie organisches Beschäftigungsmaterial bereitgestellt. Der Stall verfügt über ausreichend Fensterfläche, was für genügend Tageslichteinfall sorgt.
Beruflicher Werdegang:
Ich habe Landwirt gelernt und wollte nach der Lehre Agrarwissenschaften studieren. Nach meinem Fachabitur habe ich dann aber entschieden, dass ich genug von der Theorie habe und zurück in die Praxis möchte. Ich bin zurück nach Hause, habe meinen Landwirtschaftsmeister gemacht und führe bis heute den elterlichen Betrieb - jetzt mit meinen Söhnen zusammen. Die nächste Generation ist bei uns am Ball. Einen Plan B hatte ich eigentlich nie. Wenn man auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen ist, ist man mit vollem Einsatz dabei.
Andreas Seul Schweinemast

Bildgalerie von Andreas

Schweinemastbetrieb

Schweinemast von Andreas Seul

Futtermittel

Andreas Seul kontrolliert das Futter.

Sisal Beschäftigungsseil

Sisal Beschäftigungsseil

Zwei Schweine auf Tauchfühlung

Zwei Schweine auf Tauchfühlung.

Andreas Seul unter der Belüftungsanlage.

Andreas Seul unter der Belüftungsanlage.

Schweinemastbetrieb
Futtermittel
Sisal Beschäftigungsseil
Zwei Schweine auf Tauchfühlung
Andreas Seul unter der Belüftungsanlage.
0
Millionen Tiere profitieren bereits von der Initiative Tierwohl. Mehr Zahlen und Fakten