Betriebe stellen sich vor
"Für die Landwirt*innen ist das Tier eigentlich kein Produkt, wie etwa ein Auto. Es ist ein Lebewesen, mit dem man als Landwirt umgeht und das man versucht immer gut zu behandeln. Dabei bleibt natürlich im Hinterkopf, dass man mit seiner Arbeit auch schon Geld verdienen will und muss."
Steckbrief

Johannes Scharl

Alter: 42
Bundesland: Bayern
Bei der Initiative Tierwohl seit:
Februar 2018
Umgesetzte Kriterien:
Unseren Schweinen steht mehr Platz zur Verfügung. Außerdem bieten wir ihnen neben diversen Kleinigkeiten Bewegungsbuchten und Auslauf an.
Beruflicher Werdegang:
Ich bin staatlich geprüfter Agrarbetriebswirt. Bei mir stand frühzeitig fest, dass ich in der Landwirtschaft zu Hause bin, dass ich hier Spaß an der Arbeit habe. Das ist sehr wichtig, denn: Landwirtschaft ist eine Berufung und kein Beruf.

Bildgalerie von Johannes

Sauenhaltung

Johannes Scharl im Stall.

Johannes Scharl im Stall.

Johannes Scharl auf Kontrollgang im Stall.

Ferkel säugen bei ihrer Mutter.

Ferkel säugen bei ihrer Mutter.

Ein Ferkel auf dem Arm.

Ein Ferkel auf dem Arm.

Sau im Offenfrontstall.

Sau im Offenfrontstall.

Sauenhaltung
Johannes Scharl im Stall.
Ferkel säugen bei ihrer Mutter.
Ein Ferkel auf dem Arm.
Sau im Offenfrontstall.

Video von Johannes

0
Millionen Tiere profitieren bereits von der Initiative Tierwohl. Mehr Zahlen und Fakten