Betriebe stellen sich vor
"Ich denke, jeder, der sich zukunftsorientiert aufstellen möchte, der sollte an der ITW teilnehmen. Wichtig dabei ist natürlich auch der wirtschaftliche Faktor. Es muss sich am Ende auch einfach rechnen. "
Steckbrief

Thorben Lucht

Alter: 38
Bundesland: Schleswig-Holstein
Bei der Initiative Tierwohl seit:
März 2017
Umgesetzte Kriterien:
Unseren Schweinen steht nicht nur mehr Platz zur Verfügung, sie haben neben dem regulären Futterangebot auch ständig Zugang zu Raufutter (z.B. Stroh oder Heu).
Beruflicher Werdegang:
Ich bin auf dem Betrieb meiner Eltern und meines Onkels aufgewachsen. Nach dem Abitur habe ich eine zweijährige landwirtschaftliche Lehre gemacht. Während der Lehre beschloss ich für vier Monate in Australien auf einem Milchviehbetrieb mit 2000 Kühen zuarbeiten und dann die Ostküste Australiens hoch und runter zu reisen. Das war so gut, dass ich im Anschluss eine Farm in Neuseeland organisiert habe. Nach der Lehre habe ich in Kiel an der Universität mein Studium der Agrarwissenschaften mit dem Bachelor abgeschlossen. Jetzt bin ich seit nun mehr 10 Jahren Betriebsleiter auf unserem Familienbetrieb.

Bildgalerie von Thorben

Thorben Lucht im Schweinestall.

Thorben Lucht im Schweinestall.

Thorben Lucht verteilt Stroh.

Thorben Lucht verteilt Stroh.

Thorben Lucht mit Heugabel.

Thorben Lucht mit Heugabel.

Schweine im Schweinemaststall.

Schweinemaststall

Schweine im Auslauf auf Stroh.

Schweine im Auslauf auf Stroh.

Schweine im Auslauf auf Stroh.

Schwein im Auslauf auf Stroh.

Thorben Lucht im Schweinestall.
Thorben Lucht verteilt Stroh.
Thorben Lucht mit Heugabel.
Schweine im Schweinemaststall.
Schweine im Auslauf auf Stroh.
Schweine im Auslauf auf Stroh.

Video von Thorben

YouTube

Wenn Sie diesen Dienst nutzen, verlassen Sie unseren Verantwortungsbereich und betreten den Verantwortungsbereich von Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland). Die Datenschutzerklärung von Google können Sie hier einsehen:
Mehr erfahren

Video laden

Mehr Videos aus teilnehmenden Betrieben
0
Millionen Tiere profitieren bereits von der Initiative Tierwohl. Mehr Zahlen und Fakten